• Streitschlichter

  • Die Kinder unserer Schule haben ab der 3. Klasse die Möglichkeit eine Streitschlichterausbildung zu absolvieren.
    Dafür stehen zwei – in „Schüler-Mediation“ ausgebildete – Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Die Teilnahme an der
    AG „Streitschlichter – Ausbildung“wird im Zeugnis bescheinigt und am Ende des vierten Schuljahres mit einer Urkunde besiegelt.

Warum Streitschlichter? 

Die Institution Schule soll einen demokratischen Raumdes sozialen Miteinanders bieten, den Alle gemeinsam

Eine spezielle Möglichkeit der Mitgestaltung am positiven Schulklima, bietet sich für die Grundschulkinder durch die aktive Beteiligung am Streitschlichterprogramm der Schule. 

Das Streitschlichterprogramm bietet ihren Kindern die Zielperspektive

 

  • … ihre sozialen und personalen Kompetenzenzu entwickeln
  • … das Verantwortungsbewusstseinsich selbst und anderen gegenüber zu fördern
  • … über das schulische Unterrichtsangebot hinaus, ihre Fähigkeitenzu entfalten
  • soziale Prozesse an der Schule mitzugestalten
  • Konflikte selbstbestimmt und eigenverantwortlich ohne Erwachsene (Lehrer, Erzieher…) zu klären
  • Anerkennungzu erfahren

Die Ausbildung

  • … beginnt im dritten Schuljahr.
  • … wird angekündigt durch einen Elternbrief.
  • … erfordert eine Aufnahme ihres Kindes nach einer erfolgreichen schriftlichen Bewerbung.
  • … beinhaltet die Verpflichtung bis zum Ende des vierten Schuljahres dabei zu bleiben.
  • … findet einmal wöchentlich/eine Unterrichtsstunde lang statt – ergänzt durch Begleitung bei den
  • … mündet in einer Tätigkeit als SchulmediatorIn der/die ca. einmal wöchentlich Pausendienste übernimmt und Konflikte nach gelernten Regeln und Verhandlungsfähigkeiten schlichtet.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sollte Ihr Kind keinen freien Platz in der Streitschlichterausbildung erhalten, hat es dennoch zahlreiche Möglichkeiten sich aktiv für ein gutes Schulklima zu engagieren. Die Grundsätze und Regeln gelten schulübergreifend und fließen in Form von Klassenregeln, Klassenrat etc… in den normalen Schulalltag ein.